02.05.2014

Das Kaufladenspiel
für Groß und Klein

Kinder sind seit jeher vom Spiel mit dem Kaufladen fasziniert: Ein kleiner Kunde kommt herein, betrachtet das verlockende Angebot und kauft dann einige der Produktnachbildungen. Der stolze kleine Kaufladenbesitzer packt die Waren in einen Korb und verlangt dafür den Preis in Spielgeld. Wie viel Spaß Kinder mit den kleinen Produkten haben, kann man hier deutlich sehen.

Aber warum sollen immer nur Kinder Kaufladen spielen dürfen? Wir fanden das Spielkonzept auch für Erwachsene faszinierend, haben es etwas modifiziert und als klassisches Aufbauspiel auf eine real,- Treue-Kampagne mit Mini-Produkten übertragen.

Die Spieler bauen ihren eigenen Einkaufsladen, richten ihn ein, dekorieren und verdienen so mit dem Handel von Lebensmitteln virtuelles Geld. Mit dem verdienten Geld können neue Regale, Truhen oder Displays erworben werden, die allgemeine Waren (Obst, Gemüse) oder spezifische Produkte beinhalten können. Services wie Wertstoffrücknahme, zusätzliche Kassen oder Info-Pylone steigern die Kundenfrequenz und somit den Umsatz. Ihre erfolgreiche Karriere als Einzelhändler können die Spieler auf Facebook teilen.

Die Verbindung zwischen realem Einkaufserlebnis und Spiel entsteht über die Möglichkeit, Codes auf den Verpackungen der Treue-Prämien aus dem Markt im Online-Spiel gegen spezielle Produkte oder Premium-Währung einzutauschen, mit der besonders hochwertige Waren und Displays erworben werden können. Und es funktioniert: Mehr als 100.000 Teilnehmer spielten in 21 Tagen mit!

Die Umsetzung des Online-Spiels erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Spiele-Entwickler Independent Arts Software aus Hamm, der seit Beginn der neunziger Jahre Games für verschiedene Plattformen entwickelt.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Zurück

© WFP + WFP2, Mönchengladbach 2015-2017
Alle Rechte vorbehalten.Alle Angaben ohne Gewähr.